Futter für die Standvögel

 

Im Sachunterricht der Klasse 1b stand zuletzt das Thema „Tiere im Winter“ auf dem Programm. Die Kinder lernten vieles über die heimischen Vogelarten und was diese im Winter brauchen. So kam schnell die Idee auf, den Vögeln auch vor Ort zu helfen und Futter aufzuhängen. Kaufen wollten die Kinder aber keine fertigen Meisenknödel. Do it yourself ist doch viel besser!!

 

Kurzerhand wurde also ein paar Tage später Kokosöl von Frau Jungbluth erwärmt und die Kinder rührten anschließend verschiedene Körner und Saaten in einer großen Schüssel an. Nun wurden Muffinformen vorsichtig in Partnerarbeit befüllt und mit einer Naturkordel ausgestattet.

 

Nach einer Nacht im Kühlschrank konnten dann die fertigen „Vogelfuttermuffins“ auf dem Schulhof in die Sträucher und Bäume gehangen werden.

 

„Guten Appetit, liebe Vögel!“ , so schallte es über den verschneiten Schulhof in Puderbach.